AMANDA

Nächste Vorstellung: 21. November, 09:45 Uhr

Cinéfête

Trailer

Der Mittzwanziger David lebt unbeschwert in den Tag hinein, weder für sein Berufsleben noch sein Familien- oder gar Liebesleben hat er große Pläne. Neben einer Handvoll Freunden hält er nur zu seiner Schwester Sandrine und deren Tochter Amanda engen Kontakt. Alles ändert sich, als Sandrine bei einem Terroranschlag ums Leben kommt. Plötzlich steht der unbedarfte David vor folgenschweren Entscheidungen, die nicht nur seine eigene Zukunft nachhaltig verändern werden, sondern auch die seiner Nichte Amanda.

Mit seinem ruhigen, eindringlichen Drama erzählt Regisseur und Autor Mikhael Hers nicht nur eine Geschichte über tragischen Verlust und Zukunftsängste, er blickt außerdem in das Herz einer modernen Generation und zeigt auf, wie wichtig es ist, Verantwortung zu übernehmen.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 15 Jahren geeignet. Achtung: In dem Film sind jedoch kurze Bilder von Opfern eines Attentats sowie eine Nacktszene (ein Paar in einem Bett) zu sehen.

Schulklasse: Sekundarstufe II 11. - 13. Klasse

Schlagwort: Familie, Verlust, Selbstvertrauen

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Mikhaël Hers
FSK
ab 6
Länge
107 Min.

zurück

AU POSTE! - DIE WACHE

Nächste Vorstellung: 22. November, 21:00 Uhr

Französische Filmtage

Trailer

Auf der Polizeistation zu später Stunde: Hauptkommissar Buron befindet sich mitten in einem Verhör mit Fugain, den er des Mordes verdächtigt. Während Buron die Befragung unbedingt zu Ende führen möchte, zeigt sich Fugain wenig amüsiert – er ist hungrig und hat keine Lust, die Nacht im Polizeirevier zu verbringen. Doch der Kommissar lässt nicht locker und fordert von Fugain eine Erklärung, wieso dieser in der Tatnacht ganze sieben Mal seine Wohnung verlassen hat. Als Buron kurz das Büro verlässt, bittet er seinen tollpatschigen Kollegen Philippe, ein Auge auf den Verdächtigen zu werfen – doch dann überschlagen sich die Ereignisse. DIE WACHE ist beste Unterhaltung im wahrsten Wortsinn, ein brillantes Tête-à-Tête zwischen Kommissar und Verdächtigem, das dem Genussfaktor Absurdität völlig neue Töne entlockt. DIE WACHE von Frankreichs frischestem Regie-Talent Quentin Dupieux ist ein zwischen Groteske und Karikatur funkelndes Feuerwerk mit viel schwarzem Humor.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Quentin Dupieux
Darsteller
Benoît Poelvoorde, Grégoire Ludig, Marc Fraize
FSK
ab 12
Länge
72 Min.

zurück

BIESTER - LA CÉRÉMONIE

Nächste Vorstellung: 23. November, 18:30 Uhr

Französische Filmtage

Es beginnt scheinbar harmlos. Catherine findet in Sophie die langersehnte Haushälterin für das einsame Anwesen ihrer Familie. Doch Sophie, eine verschlossene Person, verbirgt nicht nur ein Geheimnis. Sophie freundet sich mit der Postbeamtin des kleinen Ortes an. Die dunkle Vergangenheit der beiden Frauen lässt sie zu einem psychopathischen Gespann verschmelzen. Ihr Hass auf Catherine und ihre Familie wächst und wächst und mündet in eine ebenso überraschende wie tödliche Explosion ... Nach dem Roman „Urteil in Stein“ von Ruth Rendell.

Genre
Psychothriller, Komödie
Land/Jahr
Frankreich, Deutschland 1995
Regie
Claude Chabrol
Darsteller
Sandrine Bonnaire, Isabelle Huppert, Jacqueline Bisset, Jean-Pierre Cassel, Virginie Ledoyen
FSK
ab 12
Länge
111 Min.

zurück

Bernadette

Nächste Vorstellung: 21. November, 14:00 Uhr

Trailer

Bernadette Fox ist anders als die perfekt organisierten Mütter aus der Nachbarschaft. Sie ist chaotisch, exzentrisch, sensibel – und schläft schlecht. Bernadette braucht nach Jahren der Fürsorge für ihre Familie dringend mal wieder etwas Zeit für sich. Die einstige Stararchitektin hat Los Angeles den Rücken gekehrt und ist ihrem Mann Elgie, einem erfolgreichen IT-Manager, nach Seattle gefolgt. Dort leben die beiden mitsamt der 15jährigen Tochter Bee in einer von Brombeerhecken umrankten alten Villa, die viel zu groß und obendrein sanierungsbedürftig ist. Als Bernadettes penible Nachbarin Audrey darum bittet, die wuchernden Brombeerbüsche an der Grundstücksgrenze zu entfernen, setzt das eine Kette von Missgeschicken in Gang, die Bernadettes Leben endgültig auf den Kopf stellen. Und plötzlich ist sie verschwunden. Elgie und Bee nehmen die Suche auf – und ihre Reise endet schließlich mitten in der Antarktis mit einer überraschenden Entdeckung...

Genre
Drama, Tragikomödie, Komödie
Land/Jahr
USA 2018
Regie
Richard Linklater
Darsteller
Cate Blanchett, Kristen Wiig, Judy Greer, Billy Cudrup, Emma Nelson
FSK
ab 6
Länge
110 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Bis dann, mein Sohn

Nächste Vorstellung: 24. November, 14:30 Uhr

Sonntags-Matinee

Vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels in China - vom Aufbruch nach der Kulturrevolution in den 1980er Jahren bis in den Turbokapitalismus der Gegenwart - erzählt BIS DANN, MEIN SOHN von zwei befreundeten Familien, von guten Tagen und schlimmen Tagen, von Verlust, Trauer und neuer Hoffnung, Schuld und Versöhnung. Der neue Film des Independentregisseurs Wang Xiaoshuai (BEJING BICYLCE, RED AMNESIA) ist ein zutiefst berührendes Epos. Die beiden phänomenalen Hauptdarsteller Yong Mei und Wang Jing erhielten auf der Berlinale 2019 die Silbernen Bären für Beste Hauptdarsteller.

Genre
Drama
Land/Jahr
China 2019
Regie
Wang Xiaoshuai
Darsteller
Wang Jingchun, Yong Mei, Qi Xi, Wang Juan, Du Jiang
FSK
ab 6
Länge
185 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Booksmart

Nächste Vorstellung: heute, 21:00 Uhr

Trailer

Molly und Amy haben in der Highschool alles richtig gemacht. Mit Bestnoten blicken sie nun wohlverdient einer glänzenden Zukunft an Elite-Unis entgegen und herab auf die Loser ihrer Klasse. Doch am letzten Schultag stellt Molly voller Entsetzen fest, dass es auch ihre Mitschüler an die besten Unis geschafft haben – obwohl diese offenbar nur Party im Kopf hatten. Fest entschlossen, sich nichts entgehen zu lassen, überredet sie Amy, den Spaß der letzten Jahre in den noch verbleibenden Stunden auf der Highschool nachzuholen. Eine epische Nacht des schlechten Benehmens steht ihnen bevor, an deren Ende eine Lektion steht, die man nicht aus Büchern lernen kann.

Genre
Komödie, Teeniekomödie
Land/Jahr
USA 2019
Regie
Olivia Wilde
Darsteller
Kaitlyn Dever, Beanie Feldstein, Billie Lourd, Lisa Kudrow
FSK
ab 12
Länge
103 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

But Beautiful

Nächste Vorstellung: morgen, 11:30 Uhr

Premieren, EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag.

Trailer

In Erwin Wagenhofers neuem Film BUT BEAUTIFUL sucht der Filmemacher das Schöne und Gute und zeigt Menschen, die ganz neue Wege beschreiten. Wie könnte ein gutes, ein gelungenes Leben aussehen? Ist ein „anderes“ Leben überhaupt möglich? Entstanden ist ein Film über Perspektiven ohne Angst, über Verbundenheit in Musik, Natur und Gesellschaft, über Menschen mit unterschiedlichen Ideen aber einem großen gemeinsamen Ziel: eine zukunftsfähige Welt. BUT BEAUTIFUL verbindet sie alle. Alles wird gut? Alles kann gut werden…

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Österreich 2019
Regie
Erwin Wagenhofer
FSK
ab 6
Länge
116 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

BÉCASSINE !

Nächste Vorstellung: 21. November, 10:00 Uhr

Cinéfête

Trailer

Schon seit ihrer Kindheit träumt das bretonische Bauernmädchen Bécassine davon, einmal nach Paris zu gehen. Bevor es aber soweit ist, wird ihr von einer benachbarten Gräfin ein Job als Dienst- und Kindermädchen angeboten. Bezaubert von der kleinen Louise-Charlotte (Loulotte) sagt Bécassine sofort zu. Schnell gewöhnt die tollpatschige, aber erfinderische Bécassine sich an ihren turbulenten neuen Alltag und bereitet sich auf die Abenteuer vor, die auf sie warten.

Französische Comics erfreuen sich seit vielen Jahrzehnten großer Popularität bei Kindern aus aller Welt. Mit einer Ersterscheinung im Februar 1905 gehört die naiv-liebenswerte Bécassine zu den Comicfiguren mit der längsten Tradition.

Schulklasse: Grundschule 1. - 4. Klasse Sekundarstufe I 5. - 8. Klasse

Schlagwort: Träume und Ziele, Kindheit, Arbeit

Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Bruno Podalydès
FSK
ab 6
Länge
102 Min.

zurück

C'EST QUOI CETTE FAMILLE ?! - WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH

Nächste Vorstellung: 21. November, 12:00 Uhr

Cinéfête

Trailer

Bastien und seine sechs (Halb)Geschwister kommen nicht zur Ruhe. Ständig ist Bewegung in der großen Patchwork-Familie, drei Mal pro Woche wird umgezogen, von einer festen Wohnsituation können die Kinder nur träumen. So kann es nicht weitergehen, also wird kurzerhand in der leeren Wohnung eines der Väter eine WG der besonderen Art gegründet. Nun sollen es die Eltern sein, die alle paar Tage ihre Kinder besuchen und bei ihnen übernachten.

Wie wäre es, wenn man die familiäre Organisation mal in Kinderhände geben würde? Regisseur Gabriel Julien-Laferrière inszeniert einen unterhaltsamen Perspektivwechsel auf moderne Familienmodelle.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 10 Jahren geeignet. Achtung: Er enthält Szenen, in denen die erwachsenen Figuren in ihrer Freizeit Marihuana konsumieren.

Schulklasse: Sekundarstufe I 9. - 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. - 13. Klasse

Schlagwort: Familie, Kindheit, Konflikt, Soziales / Zusammenleben

Land/Jahr
Frankreich 2016
Regie
Gabriel Julien-Laferrière
FSK
FSK 0
Länge
99 Min.

zurück

CELLE QUE VOUS CROYEZ - SO WIE DU MICH WILLST

Nächste Vorstellung: 21. November, 18:15 Uhr

Französische Filmtage

Die attraktive Literaturdozentin Claire ist 50, alleinerziehende Mutter und steckt in einer schwierigen Beziehung mit ihrem jüngeren Liebhaber Ludo. Um ihn auszuspionieren, legt sich Claire ein falsches Facebook-Profil an und wird zu Clara, einer hübschen 24-Jährigen. Alex, Ludos bester Freund, findet Clara online und verliebt sich in sie. Auch Claire findet Interesse an dem jungen Fotografen und es entwickelt sich ein intensiver Chat-Flirt. Obwohl sich alles in der virtuellen Welt abspielt, sind die Gefühle real. Während Claire zusehends dem Sog der Parallelwelt erliegt, möchte Alex sie endlich treffen. Claire gerät immer weiter in Bedrängnis und verliert die Kontrolle über das virtuelle Spiel - bis alle gefährlich nah am Abgrund stehen.

Land/Jahr
Frankreich, Belgien 2018
Regie
Safy Nebbou
Darsteller
Juliette Binoche, François Civil, Nicole Garcia, Marie-Ange Casta
FSK
ab 12
Länge
101 Min.

zurück

CHACUN CHERCHE SON CHAT - ... und jeder sucht sein Kätzchen

Nächste Vorstellung: 22. November, 17:30 Uhr

Die junge Pariserin Chloe, die sich mit dem schwulen Michel ein Apartment teilt, geht frustriert ihrem Job als Visagistin nach. Nachdem sie in der alten Madame Renee jemanden gefunden hat, der sich um ihr Kätzchen Gris Gris kümmert, kann sie endlich einmal Urlaub machen. Als sie aus den Ferien zurückkehrt, ist die Katze jedoch verschwunden. Auf der Suche nach Gris Gris lernt Chloe nicht nur die schrulligen Bewohner ihres Quartiers kennen, sie findet darüber hinaus auch Freunde, Anerkennung und schließlich auch zu sich selbst. Mit seiner sympathischen, realititätsnahen Komödie über den Selbstfindungstrip eines Pariser Singles trifft Regisseur Cédric Klapisch exakt den Nerv der Zeit. Indem er seine Protagonisten bei alltäglichen Dingen beobachtet, spiegelt er das Lebensgefühl eines ganzen Stadtviertels wider und spürt dem Leben und den Veränderungen im Arrondissement nach.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Frankreich 1995
Regie
Cédric Klapisch
Darsteller
Garance Clavel, Zinedine Soualem, Olivier Py
FSK
ab 6
Länge
91 Min.

zurück

COMME DES GARÇONS

Nächste Vorstellung: 21. November, 12:15 Uhr

Cinéfête

Trailer

Reims, 1969. Für das Sommerfest ihrer Zeitung wollen Sportjournalist Paul und seine Kollegin Emmanuelle etwas Sonderbares veranstalten: Ein weibliches Fußballspiel. Der Kader ist schnell komplett, aber mit der Ambition der Damen konnte selbst Paul nicht rechnen. Dank Emmanuelles Talent ist das Team schon bald auf dem Weg, die erste weibliche Nationalmannschaft Frankreichs zu werden.

Heute ist Frauenfußball längst eine ernstzunehmende Disziplin, an der Nationen aus aller Welt teilnehmen. In dieser rasanten Sportkomödie werden die veralteten Geschlechterrollen, die vor nur 50 Jahren herrschten, gehörig auf den Kopf gestellt.

Schulklasse: Sekundarstufe I 7. - 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. - 13. Klasse

Schlagwort: Rollenverhalten/Emanzipation, Träume und Ziele, Freundschaft, Gender, Konflikt

Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Julien Hallard
FSK
ab 6
Länge
90 Min.

zurück

Cinema! Italia! Publikumsliebling 2019

Nächste Vorstellung: 11. Dezember, 19:00 Uhr

Cinema! Italia!

Erneut küren wir dieses Jahr den Publikumsliebling von CINEMA! ITALIA! 2019 in Leipzig – dieser Film läuft am Mittwoch, dem 11.12.2018 um 19.00 Uhr noch einmal!

Mehr Infos zur Veranstaltungsreihe Cinema! Italia! finden Sie hier.

FSK
ab 12
Länge
100 Min.

zurück

Crossings

Nächste Vorstellung: 4. Dezember, 20:00 Uhr

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe

Crossings ist ein von SexarbeiterInnen produzierter Dokumentarfilm über die Auswirkungen der Kriminalisierung auf migrantische Sexarbeiteriinnen in Europa sowie deren Widerstände. Der Film erzählt die Geschichten von fünf Personen aus fünf europäischen Staaten (Serbien, Mazedonien, Frankreich, Spanien und Norwegen), die aus unterschiedlichen Hintergründen stammen, doch etwas gemeinsam haben - alle sind MigrantInnen, die Sex verkaufen. Durch das Teilen ihrer Erfahrungen als Frauen, Männer, MigrantInnen, LGBT-Menschen, alleinerziehende Mütter, Muslime, Roma und SexarbeiterInnen fordern sie sensationsorientierte Darstellungen von Sexarbeiter*innen als „prostituierte Frauen“ und „Opfer des Menschenhandels“ heraus.

FEMME (Kurzfilmverleih)

Im Anschluss an den Film gibt es ein Filmgespräch mit der Fachberatungsstelle für Sexarbeit Leipzig zusammen mit einer queeren Person aus der Sexarbeit in Zusammenarbeit mit der Aids-Hilfe e. V. Leipzig.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland, Niederlande 1996 / 2018
Regie
Donald Kraemer
Darsteller
Lisa Adler, Cyrill Berndt, Uwe Fellensiek, Thomas Anzenhofer
FSK
ab 12
Länge
70 Min.

QueerBLICK. Die schwulesbische Filmreihe mit einem Special zum Welt-Aidstag, in Zusammenarbeit mit der Leipziger Aidshilfe

Mi, 04. Dezember 2019 20:00 Uhr

…mit Häppchen und Drinks ab 19.30 Uhr

zurück

DANS LA TERRIBLE JUNGLE

Nächste Vorstellung: 21. November, 10:00 Uhr

Cinéfête

Trailer

In der Wohn- und Lerneinrichtung La Pépinière wird getanzt, gelacht, gebastelt, musiziert und diskutiert. Dass die jungen BewohnerInnen verschiedene körperliche und mentale Handicaps haben, wird dabei zur Nebensache. Mit einem dokumentarischen Auge begleiten die Regisseurinnen den Alltag der verschiedenen Protagonist*innen und eröffnen den Blick auf eine andere Welt, gefüllt mit ihren eigenen Superhelden.

Der außergewöhnliche Dokumentarfilm von Caroline Capelle und Ombline Ley wurde auf dem 2018er Filmfestival in Cannes für sein authentisches und einfühlsames Portrait von gehandicapten Jugendlichen gelobt.

Schulklasse: Sekundarstufe I 7. - 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. - 13. Klasse

Schlagwort: Freundschaft, Soziales / Zusammenleben, Integration, Jugend

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Caroline Capelle, Ombline Ley
FSK
ab 12
Länge
81 Min.

zurück

DEUX MOI - EINSAM ZWEISAM

Nächste Vorstellung: 23. November, 18:15 Uhr

Französische Filmtage

Trailer

Rémy und Mélanie sind beide um die Dreißig und leben im gleichen Bezirk von Paris, nur ein paar Schritte voneinander entfernt. Beide suchen über die sozialen Netzwerke nach Kontakten, einem Partner und schlussendlich der großen Liebe. Während Mélanie ihre zahlreichen potentiellen Dates jedoch immer wieder absagt oder kalt sausen lässt und den Glauben an die Liebe verloren hat, kämpft Rémy verzweifelt darum, sich überhaupt mit jemandem zu treffen. Beide sind sie Opfer ihrer Einsamkeit — und das ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder mit jedem verbunden zu sein scheint und ausgerechnet in einer Großstadt lebend, die von jungen und attraktiven Menschen nur so wimmelt. So leben sie nebeneinander her, ohne sich je zu begegnen und verirren sich immer mehr in den Untiefen des modernen Großstadtlebens – und ohne es zu ahnen, bewegen sich beide jedoch in eine Richtung. Wird es zu einer Begegnung kommen?

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Cédric Klapisch
Darsteller
François Civil, Ana Girardot, François Berléand, Camille Cottin
FSK
ab 6
Länge
110 Min.

zurück

DILILI À PARIS

Nächste Vorstellung: 21. November, 09:45 Uhr

Cinéfête

Trailer

Die kleine Dilili stammt zwar aus Ozeanien, fühlt sich im Paris der Belle Epoque aber wie zuhause. Wäre da nur nicht der mysteriöse Kriminalfall, der die Stadt in Atem hält. Überall in Paris verschwinden Mädchen und Frauen ohne jede Spur. Zusammen mit ihrem neuen Freund Orel nimmt Dilili sich dem Fall an und sucht die Metropole nach Hinweisen ab.

In seinem neuen Animationsfilm blickt Michel Ocelot ("Kirikou et la sorcière", "Azur et Asmar") zurück auf eine der wunderbarsten Epochen der Pariser Hauptstadt. Angeführt von der charmanten Dilili wartet ein zauberhaftes Abenteuer für Jung und Alt.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 7 Jahren geeignet. Achtung: Die Antagonisten des Films, die kleine Mädchen entführen, könnten die empfindlicheren Zuschauer erschrecken.

Schulklasse: Grundschule 1. - 4. Klasse Sekundarstufe I 5. - 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. - 13. Klasse

Schlagwort: Kreativ, Freundschaft, Kindheit, Konflikt, Ausländer, Integration, Gender

Land/Jahr
Frankreich, Belgien, Deutschland 2018
Regie
Michel Ocelot
FSK
ab 6
Länge
95 Min.

zurück

Thomas würde seine Ferien am liebsten mit Videospielen in seinem Zimmer verbringen. Als seine Mutter ihm eröffnet, dass er diesen Sommer zu seinem Vater Christian in die Provence fahren soll, ist er entsetzt! Ein paar Wochen mit seinem Vater in der Natur verbringen zu müssen, ist für ihn ein Alptraum. Doch Thomas steht kein gewöhnlicher Sommer bevor. Sein Vater erforscht eine bedrohte Art von Wildgänsen und hat einen verrückten Plan: Thomas soll ihm dabei helfen, einem Schwarm verwaister Junggänse die sicherste Flugroute von Norwegen nach Frankreich zu zeigen. Trotz anfänglicher Skepsis freundet sich Thomas mit den Tieren an und erlebt schon bald das größte Abenteuer seines Lebens … Inspiriert von einer wahren Geschichte ist DER JUNGE UND DIE WILDGÄNSE ein bewegender Familienfilm über Zusammenhalt, unser Verhältnis zur Natur und den Mut, das Richtige zu tun.

Genre
Kinder- und Jugendfilm, Familie, Drama
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Nicolas VANIER
Darsteller
Jean-Paul Rouve, Mélanie Doutey, Louis Vazquez, Fred Saurel, Lilou Fogli
FSK
ab 6
Länge
113 Min.

zurück

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Nächste Vorstellung: morgen, 11:15 Uhr

Trailer

DAS KAPITAL IM 21. JAHRHUNDERT ist die Adaption eines der bahnbrechendsten und einflussreichsten Bücher unserer Zeit. Der französische Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty bricht in seinem Bestseller mit der weit verbreiteten Annahme, dass die Anhäufung von Kapital immer auch mit sozialem Fortschritt einhergeht. Für seinen Dokumentarfilm hat Regisseur Justin Pemberton etliche namhafte Denker wie Faiza Shaheen, Gillian Tett und Joseph Stiglitz interviewt, um Pikettys These auf filmische Weise zu interpretieren. Pemberton deckt dabei den Betrug im Kern der Weltwirtschaft auf und fordert ein radikales Umdenken. Eine Zeitreise von der Französischen Revolution über zwei Weltkriege bis hin zum Internetzeitalter.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Frankreich, Neuseeland 2019
Regie
Justin Pemberton
FSK
ab 12
Länge
103 Min.

zurück

Das perfekte Geheimnis

Nächste Vorstellung: heute, 20:30 Uhr

Trailer

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Bora Dagtekin
Darsteller
Elyas M’Barek, Karoline Herfurth, Florian David Fitz, Jella Haase, Frederick Lau, Jessica Schwarz, Wotan Wilke Möhring
FSK
ab 12
Länge
119 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Die Eiskönigin 2

Nächste Vorstellung: 21. November, 15:15 Uhr

Trailer

Im neuen Abenteuer genießen die Schwestern Anna und Elsa ihr ruhiges Leben in Arendelle. Bis eines Tages eine eigenartige Unruhe Elsa ergreift und eine geheimnisvolle Stimme sie in den Wald ruft, die ihr Antworten auf all ihre Fragen verspricht: Warum ist sie so wie sie ist? Warum hat gerade sie magische Kräfte? Zusammen mit Anna, Olaf, Sven und Kristoff bricht sie auf, das Rätsel zu ergründen. Dabei trifft die Crew nicht nur das Volk des Waldes und andere neue Weggefährten. Auf ihrer abenteuerlichen Reise müssen Elsa und Anna einmal mehr zusammenhalten und füreinander mit Mut, Vertrauen und Schwesternliebe einstehen.

Genre
Animationsfilm, Abenteuer
Land/Jahr
USA 2019
Regie
Jennifer Lee, Chris Buck
FSK
FSK 0
Länge
103 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Die Feuerzangenbowle

Nächste Vorstellung: 31. Dezember, 15:00 Uhr

Jahreswechsel

Der bekannte Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer hat noch nie die Schulbank gedrückt, zumindest ist er nie auf einer öffentlichen Schule gewesen, sondern hatte immer nur Privatunterricht. Das wird bei einer Runde Feuerzangenbowle mit Freunden zum großen Thema. Und schnell kommt jemand auf die verrückte Idee, dass Pfeiffer doch zur Schule gehen könnte. Gesagt, getan. Der Bart wird abrasiert, das Monokel und der feine Anzug werden weggelegt und Pfeiffer mischt sich unter die Oberstufenschüler eines kleinstädtischen Gymnasiums, um all das nachzuholen, was er in seiner Jugend versäumt hat...

Genre
Literaturverfilmung, Komödie
Land/Jahr
Deutschland 1944
Regie
Helmut Weiss
Darsteller
Heinz Rühmann, Erich Ponto, Hans Richter
FSK
FSK 0
Länge
97 Min.

Das Beste zum Schluss: DIE FEUERZANGENBOWLE um 15.00 Uhr

Di, 31. Dezember 2019 15:00 Uhr

… unser alljährlich beliebter Jahresabschluss!

Das Beste zum Schluss: DIE FEUERZANGENBOWLE um 17.30 Uhr

Di, 31. Dezember 2019 17:30 Uhr

… unser alljährlich beliebter Jahresabschluss – Teil 2!

zurück

Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Nächste Vorstellung: morgen, 12:45 Uhr

Trailer

Leipzig, 1989. Liebevoll kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um den kleinen Sputnik. Er ist der Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien mit ihrer Mutter nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

Detailgetreu, authentisch und mit sicherem Gespür für Atmosphäre schildert der bewegende Animationsfilm die Revolution im Herbst 1989 aus dem Blickwinkel eines Kindes. Eine spannende und unterhaltsame Wendegeschichte über die Kraft und den Mut, die Geschichte zu verändern, die nicht nur junge Zuschauer berühren wird.

Genre
Animationsfilm, Kinderfilm, Familie
Land/Jahr
Deutschland, Luxemburg, Belgien, Tschechien 2018
Regie
Ralf Kukula, Matthias Bruhn
FSK
ab 6
Länge
87 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

HORS NORMES - ALLES AUSSER GEWÖHNLICH

Nächste Vorstellung: 22. November, 16:30 Uhr

Französische Filmtage

Trailer

ALLES AUSSER GEWÖHNLICH erzählt die wahre Geschichte von zwei Männern, die von dem Willen beseelt sind, die Welt für sich und für andere besser zu machen. Bei ihrer Arbeit mit autistischen jungen Menschen und ihren Betreuern vollbringen Bruno und Malik tagtäglich kleine Wunder: Mit viel Engagement, Feingefühl und Humor gelingt es den beiden, aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten eine Gemeinschaft zu formen, in der jeder Einzelne die Chance bekommt, über sich hinaus zu wachsen. In ihrem Herzensprojekt ALLES AUSSER GEWÖHNLICH geben Eric Toledano und Olivier Nakache zwei Helden des Alltags eine Bühne, die unter Beweis stellen, dass jeder Einzelne von uns seinen Beitrag dazu leisten kann, unsere Gesellschaft menschlicher zu machen.

Für ihr unterhaltsames und aufrüttelndes Feelgood-Movie konnten die Macher der französischen Erfolgsfilme „Ziemlich beste Freunde“, „Heute bin ich Samba“ und „Das Leben ist ein Fest“ mit Vincent Cassel und Reda Kateb zwei exzellente französische Charakterdarsteller gewinnen. Der Film feierte seine Weltpremiere als Abschlussfilm der diesjährigen Internationalen Filmfestspiele von Cannes, wo er begeistert vom Publikum aufgenommen wurde.

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Éric Toledano, Olivier Nakache
Darsteller
Vincent Cassel, Reda Kateb, Hélène Vincent, Bryan Mialoundama, Alban Ivanov, Benjamin Lesieur, Catherine Mouchet, Marco Locatelli
FSK
ab 12
Länge
113 Min.

zurück

Her

Nächste Vorstellung: 22. November, 19:30 Uhr

Psychoanalyse trifft Film

Trailer

Theodore Twombly verdient sein Geld als Autor handgeschriebener Briefe, die in der nahen Zukunft eine Seltenheit geworden sind. Programme haben die Schreibaufgaben der Menschen vollständig übernommen. Theodore lebt inzwischen alleine in einer Wohnung. Die Scheidung mit seiner Frau nimmt ihn sichtlich mit. Beeindruckt von einer Werbung, beschafft Theodore sich ein neues Telefon, welches mit einer artifiziellen Intelligenz als Betriebssystem ausgestattet ist. Nach dem Beantworten einiger persönlicher Fragen stellt sich dieses als charmante Samantha vor. Samantha ordnet aber nicht nur Theodores Mail, sondern unterhält ihn mit vielen Fragen über die Welt und das Leben und durch sie beginnt der deprimierte Mann langsam wieder die Freuden des Lebens zu schätzen. Ohne dass Theodore es merkt, beginnt er sich langsam in das Programm zu verlieben.

Genre
Drama
Land/Jahr
USA 2013
Regie
Spike Jonze
Darsteller
Joaquin Phoenix, Amy Adams, Scarlett Johansson
FSK
ab 12
Länge
120 Min.

„Psychoanalyse trifft Film“: HER

Fr, 22. November 2019 19:30 Uhr

… mit anschließender psychoanalytischer Betrachtung durch Dr. Lars Friedel

zurück

Human Nature - Die CRISPR Revolution

Nächste Vorstellung: 26. November, 16:00 Uhr

Trailer

HUMAN NATURE – DIE CRISPR REVOLUTION ist ein Film über einen der größten wissenschaftlichen Durchbrüche des 21. Jahrhunderts – CRISPR (Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats). Extrahiert aus bakteriellen Immunsystemen ermöglicht die Genschere CRISPR-CAS9 in den Händen bahnbrechender Wissenschaftler heute eine nie dagewesene Kontrolle über die grundsätzlichsten Bausteine des Lebens. So öffnen sich Wege, um Krankheiten zu heilen, die gesamte Biosphäre umzugestalten und letztlich auch unsere eigenen Kinder zu designen. Der Film betrachtet die Standpunkte der WissenschaftlerInnen, die CRISPR entdeckten, der Familien, die von ihren Möglichkeiten betroffen sind, der Bioingenieur*innen, die mit ihr an die Grenzen des wissenschaftlich Möglichen gehen und auch der Firmen, die die Genschere ungeachtet der ungeklärten ethischen Fragen bereits gewinnbringend einsetzen.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
USA 2019
Regie
Adam Bolt
FSK
ab 6
Länge
91 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

IT MUST BE HEAVEN - VOM GIESSEN DES ZITRONENBAUMS

Nächste Vorstellung: 21. November, 14:00 Uhr

Trailer

Der Künstler Elia kommt aus Nazareth und muss sich über Land und Leute doch sehr wundern. Schon der eigene Garten und seine Zitronenbäume sind vor den Begehrlichkeiten der Nachbarn nicht sicher. Bald bricht Elia auf, um anderswo heimisch zu werden und die seltsame Einsamkeit des kopfschüttelnden Beobachters hinter sich zu lassen. Er geht in jene Länder, wo die Frauen frei sind und die Kunst so schön tolerant, wo die Parks öffentlich sind und niemand nachbarliche Zitronen stiehlt. Elia wird zum Kundschafter in den westlichsten Metropolen, Paris und New York. Auf seinen Streifzügen durch die Räume des Urbanen gerät er zwischen aggressive Parkbesucher, ferngesteuerte Touristen, rollende Polizisten und bis an die Zähne bewaffnete Spaziergänger. Erneut muss sich Elia wundern, doch aus dem Wundern wird bald ein nur zu bekanntes Befremden. Auch hier ist die Welt aus den Fugen geraten, haust ein Schrecken in den Begegnungen. Immer kleiner wird die Mimik dessen, der als Heimatsuchender ankam und zur Teilnahmslosigkeit verurteilt ist. Und immer größer wird das Ausmaß des Absurden, das zu unserer Normalität geworden ist. Bleibt am Ende nur die Freundschaft mit einem kleinen, frechen Vogel? Elia kehrt zu seinem Garten in Nazareth zurück und muss sich abermals wundern: über einen liebevoll gepflegten und gedeihenden Zitronenbaum.

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich, Qatar, Deutschland, Kanada, Türkei, Palästina 2019
Regie
Elia Suleiman
Darsteller
Tarik Kopti, Kareem Ghneim, George Khleifi, Ali Suliman, Fares Muquabaa, Yasmine Haj, Nael Kanji, Asmaa Azaizy, Grégoire Colin, Vincent Maraval
FSK
ab 12
Länge
97 Min.

zurück

Ich war noch niemals in New York

Nächste Vorstellung: morgen, 15:00 Uhr

Trailer

Für die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg ist ihr Beruf das Wichtigste im Leben. Das ändert sich erst, als ihre Mutter Maria nach einem Unfall ihr Gedächtnis verliert, und plötzlich nur noch einen Gedanken im Kopf hat, nämlich, dass sie noch nie in New York war. Kurzentschlossen flieht die resolute Dame aus dem Krankenhaus und schmuggelt sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit Ziel New York. Lisa begibt sich notgedrungen auf die Suche nach ihrer Mutter, wobei sie ihren Maskenbildner Fred im Schlepptau hat, und macht Maria tatsächlich auch ausfindig – allerdings legt das Schiff ab, bevor die drei wieder von Bord können. Doch das stellt sich als Glück im Unglück heraus, denn so lernt Lisa Axel und dessen Sohn Florian kennen, Maria trifft auf Eintänzer Otto und Fred verliebt sich in den griechischen Bordzauberer Costa…

Genre
Musical, Musikfilm, Komödie
Land/Jahr
Österreich, Deutschland 2019
Regie
Philipp Stölzl
Darsteller
Heike Makatsch, Katharina Thalbach, Michael Ostrowski
FSK
FSK 0
Länge
128 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

Jean-Paul Gaultier. Einer der bemerkenswertesten Modeschöpfer unserer Zeit hat mit der prunkvollen Fashion Freak Show in Paris für weltweites Aufsehen gesorgt. Der Dokumentarfilm folgt der ehrgeizigen zweijährigen Entstehung von Gaultiers glamourösem Kabarett und lässt die Zuschauer in das exzentrische, oft provokative Universum des ikonischen Genies eintauchen: visionäre Designs, high-style Choreografien, Originalmusik, extravagante Kostüme und eine aufwändige Inszenierung in der Hauptstadt der Mode sprengen immer wieder die Grenzen der Modeszene.

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Yann L’Hénoret
FSK
ab 6
Länge
96 Min.

zurück

Joker

Nächste Vorstellung: heute, 21:15 Uhr

Trailer

1981 in Gotham City: Arthur Fleck hat sich geirrt. Sein Dasein ist keine Komödie, sondern eine Tragödie. Eigentlich wollte der erfolglose und verarmte Stand-Up Comedian die Menschen sein ganzes Leben lang nur zum Lachen bringen, doch alles was er von der Gesellschaft dafür zurückbekommt, ist reine Verachtung und nicht selten Schläge. Auch die Beziehung zu seiner Mutter Penny ist problematisch und eine Belastung für ihn. Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer und in einer Welt, die seiner Meinung nach „immer verrückter“ wird, scheint er schließlich seine wahre Bestimmung einzig und allein auf der dunklen Seite zu finden - und wird nach und nach zum gefürchteten Joker, Batmans Erzfeind Nr. 1 und der größte Verbrecher, den Gotham City je gesehen hat. Von da an wird er nur noch eines unter seinen Mitmenschen verbreiten und das ist Furcht.

Genre
Action, Drama
Land/Jahr
China, Kanada, USA 2019
Regie
Todd Phillips
Darsteller
Joaquin Phoenix, Zazie Beetz, Robert De Niro
FSK
ab 16
Länge
123 Min.

zurück

„So kann es mit den Eltern einfach nicht weitergehen!“, denkt sich Maxime. Sein Vater Victor wird zunehmend zu einer Nervensäge, die mit sich, der Welt und dem Alter über Kreuz liegt. Seine Frau Marianne ist das genaue Gegenteil. Victors ewige schlechte Laune wird ihr schließlich zu viel. Sie setzt ihn kurzerhand vor die Tür. Victor braucht definitiv Hilfe! Und Maxime hat eine Idee. Sein Freund Antoine hat eine Firma, „Time Travellers“, die gut betuchten Kunden ermöglicht, in einem raffiniert eingerichteten Filmstudio in eine Zeit ihrer Wahl zu reisen. Victor entscheidet sich für das Jahr 1974, den exakten Tag, an dem er sich in seine Frau Marianne verliebt hatte. Anfangs skeptisch, lässt er sich immer mehr in den Bann der Erinnerungen ziehen. Und die Kulisse aus Neonlichtern, Schlaghosen und Zigarettenrauch wird zu einer Reise, in der die betörende Schauspielerin Margot die Grenze zwischen damals und heute verschwimmen lässt …

Genre
Romantik, Komödie, Tragikomödie
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Nicolas Bedos
Darsteller
Daniel Auteuil, Guillaume Canet, Doria Tillier, Fanny Ardant, Pierre Arditi, Denis Podalydès, Michaël Cohen
FSK
ab 12
Länge
115 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Eröffnungsveranstaltung 25. Französische Filmtage Leipzig: LA BELLE ÉPOQUE

Mi, 20. November 2019 18:30 Uhr

…mit Sektempfang, Musik und Buffet!

Unsere Sonntags-Matinée im Rahmen der Französischen Filmtage Leipzig: LA BELLE ÉPOQUE

So, 24. November 2019 11:30 Uhr

… mit französischem Gebäck vom Café Maître und Kaffee von GANOS – Kaffeekontor und -rösterei

zurück

LA VÉRITÉ

Nächste Vorstellung: 23. November, 20:45 Uhr

Trailer

Die Memoiren des französischen Filmstars Fabienne lesen sich wie das Tagebuch einer liebevollen, einfühlsamen Mutter. Fabiennes Tochter hingegen hat ganz andere Erinnerungen an die Kindheit mit einer Frau, die von der Öffentlichkeit vergöttert wurde und das Rampenlicht liebte. Als die Drehbuchautorin Lumir mit Ehemann Hank und dem gemeinsamen Kind aus New York nach Paris zurückkehrt, versucht sie, ihre Mutter mit den Lebenslügen und verdrehten Wahrheiten in deren Biographie zu konfrontieren. Erst Fabiennes Dreh für einen Science-Fiction-Film, der von einer komplizierten Mutter-Tochter-Beziehung handelt, sorgt für eine zarte Annäherung zwischen Lumir und ihrer Mutter… In dieser mit feinem Humor erzählten Familiengeschichte über Mütter und Töchter, große und kleine Lügen, über die Kunst der Schauspielerei und den Mut zur Versöhnung vereint Regisseur Hirokazu Koreeda („Shoplifters“) mit Juliette Binoche und Catherine Deneuve zwei der bedeutendsten französischen Filmschauspielerinnen unserer Zeit erstmals gemeinsam vor der Kamera.

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich, Japan 2019
Regie
Hirokazu Kore-eda
Darsteller
Catherine Deneuve, Juliette Binoche, Ethan Hawke
FSK
ab 12
Länge
107 Min.

zurück

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt die junge Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript und beschließt, es zu publizieren. Der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht erinnern, ihn jemals schreiben gesehen zu haben – außer wenn es um den Einkaufszettel ging. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind. Er macht es sich zur Aufgabe, herauszufinden, wer den Roman wirklich geschrieben hat und dabei geht es ihm um nichts weniger als die Verteidigung der Literatur. Doch sein detektivischer Eifer bleibt nicht folgenlos.

Hier, an diesem kuriosen Ort der unerzählten Geschichten, geraten nicht nur die gewohnten Rollen von Autor und Leser in Schieflage, sondern auch die Selbstsicherheit des Kritikers. Jean-Michel kommt dem Geheimnis immer näher – bis er einen Skandal provoziert, der ganz Paris erschüttert.

Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Rémi Bezançon
Darsteller
Fabrice Luchini; Camille Cottin; Alice Isaaz ; Bastien Bouillon; Hanna Schygulla; Josiane Stoléru
FSK
ab 12
Länge
100 Min.

zurück

LES MISERABLES

Nächste Vorstellung: 21. November, 20:30 Uhr

Französische Filmtage

Trailer

Es brennt in den Vorstädten … Schon bei seinem ersten Einsatz spürt der Polizist Stéphane, der Neuling in der Einheit für Verbrechensbekämpfung in Montfermeil, die Spannungen im Viertel, in dem es immer wieder zu hitzigen Auseinandersetzungen zwischen Gangs und Polizei kommt. Seine erfahrenen Kollegen Chris und Gwada, mit denen er Streife fährt, haben ihre Methoden den Gesetzen der Straße angepasst. Hier herrschen eigene Regeln, die Kollegen überschreiten selbst die Grenzen des Legalen, sehen sich dabei aber stets im Recht. Als im Viertel ein Löwenbaby, lebendes Maskottchen eines Clan-Chefs, gestohlen wird, droht die Situation zu eskalieren. Bei der versuchten Verhaftung eines jugendlichen Verdächtigen werden die Polizisten mit Hilfe einer Drohne gefilmt. Ihr fragwürdiges Vorgehen droht öffentlich zu werden, und aus den Gesetzeshütern werden plötzlich Gejagte ...

Genre
Historienfilm, Polit-Drama
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Ladi Ly
Darsteller
Damien Bonnard, Alexis Manenti, Djebril Zonga, Issa Perica
FSK
ab 12
Länge
103 Min.

zurück

Land des Honigs

Nächste Vorstellung: 21. November, 16:15 Uhr

Trailer

In einem entlegenen mazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf. Sie macht sich auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern. Ohne Gesichts- oder Handschutz entnimmt sie sanft die Honigwaben und singt dabei ein uraltes Lied. Zurück auf ihrem Bauernhof kümmert sich Hatidze um ihre handgemachten Bienenkörbe und ihre bettlägerige Mutter. Gelegentlich fährt sie in die Hauptstadt, um ihren Honig und die Körbe zu verkaufen. Eines Tages lässt sich eine Nomadenfamilie auf dem Nachbargrundstück nieder und in Hatidzes beschauliches Bienenkönigreich ziehen schallende Motoren, sieben kreischende Kindern und 150 Kühe ein. Doch Hatidze freut sich über die neue Gesellschaft und lässt weder sich noch ihre bewährte Imkerei oder ihre Zuneigung zu den Tieren stören. Doch bald trifft Hussein, das Oberhaupt der Familie, Entscheidungen, die Hatidzes Lebensweise für immer zerstören könnten.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Mazedonien 2019
Regie
Ljubomir Stefanov
FSK
ab 6
Länge
86 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Lara

Nächste Vorstellung: heute, 20:35 Uhr

Neues Deutsches Kino

Trailer

Lara Jenkins 60. Geburtstag beginnt wie jeder Tag mit einem Becher Tee und einer Zigarette. Dabei ist heute ein ganz besonderer Tag für Lara: ihr Sohn Viktor gibt ein großes Solo-Klavierkonzert - das erste Mal mit einer eigenen Komposition. Seine Mutter hat er nicht dazu eingeladen; wohl aber seinen Vater Paul mit der neuen Lebensgefährtin. Lara hat indessen ihre eigenen Pläne. Sie hat sich die letzten Konzertkarten gesichert, die sie nun verteilen will - nach einem sehr eigenwilligen Prinzip - als Geburtstagsgeschenk für sich selbst. Doch der Tag verläuft anders als erwartet...

"Seit Oh Boy wartet das deutsche Kino gespannt auf den nächsten Film von Jan-Ole Gerster, der sicherlich eines der aufregendsten neuen Regietalente ist. Wie kein anderer erzählt Gerster zwischenmenschliche Beziehungen mit feinem Humor, großer Authentizität und viel Herz und wir freuen uns sehr bei "Lara" dabei zu sein."

Genre
Drama, Komödie
Regie
Jan Ole Gerster
Darsteller
Corinna Harfouch, Tom Schilling, Volkmar Kleinert, Rainer Bock
FSK
FSK 0
Länge
98 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Le mans 66 - Gegen jede Chance

Nächste Vorstellung: heute, 20:45 Uhr

Trailer

LE MANS 66 – GEGEN JEDE CHANCE basiert auf der wahren Geschichte des visionären amerikanischen Sportwagenherstellers Carroll Shelby und des furchtlosen, in Großbritannien geborenen, Rennfahrers Ken Miles. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Intervention ihres Auftraggebers, die Gesetze der Physik und ihre eigenen inneren Dämonen, um einen revolutionären Sportwagen für die Ford Motor Company zu bauen. Damit wollen sie die dominierenden Rennwagen von Enzo Ferrari beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1966 in Frankreich besiegen.

Genre
Biopic
Land/Jahr
USA 2019
Regie
James Mangold
Darsteller
Matt Damon, Christian Bale, Caitriona Balfe
FSK
ab 12
Länge
154 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

L’HOMME FIDÈLE - EIN TREUER MANN

Nächste Vorstellung: 24. November, 18:15 Uhr

Französische Filmtage

Trailer

Auf die titelgebende Treue gibt es nicht unbedingt eine Garantie. Abel jedenfalls muss eines Tages feststellen, dass seine Freundin Marianne schwanger ist – und zwar nicht von ihm, sondern von seinem besten Freund Paul. Abel verlässt die gemeinsame Wohnung, die Beziehung ist damit beendet. Aber nicht für immer. Denn acht Jahre später ist Paul tot und Abel trifft Marianne auf Pauls Beerdigung wieder. Sie lassen ihr Verhältnis erneut aufleben, was Unruhe in ihre Umgebung bringt: Mariannes Sohn Joseph akzeptiert den alten/neuen Lover nicht als Vaterersatz, Pauls Schwester Eva verspürt schon seit ihrer Kindheit ein erotisches Interesse an Abel. Regisseur Louis Garrel inszeniert dieses Chaos des Begehrens mit gekonnter Nouvelle-Vague-Leichtigkeit – und mit sich selbst in der männlichen Hauptrolle, während seine Ehefrau, Laetitia Casta, als Marianne einige Fäden in diesem Spiel mit den Gefühlen zieht.

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Louis Garrel
Darsteller
Laetitia Casta, Lily-Rose Depp, Joseph Engel, Louis Garrel
FSK
ab 12
Länge
75 Min.

zurück

In seinem Dorf wird Ferdinand Joseph Cheval von allen nur beim Nachnamen genannt. Der verwitwete Postbote lebt allein, mag hübsche Postkarten aus fernen Ländern und träumt auf seinen täglichen, kilometerlangen Fußmärschen von prachtvollen Palästen. Erst als Cheval Philomène kennenlernt, taut er auf. Für seine kleine Tochter Alice beginnt er, einen Traumpalast zu errichten: Jahr für Jahr, Jahrzehnt für Jahrzehnt baut Cheval an seinem märchenhaften Palast – mit Steinen, die er während seiner unzähligen Touren als Postbote gesammelt hat. Zunächst glauben nur seine Frau und seine Tochter an ihn, alle anderen im Dorf halten ihn für verrückt. Doch Neid und Skepsis seiner Mitmenschen verwandeln sich allmählich in Erstaunen über das, was in ihrer Gemeinde Hauterives entsteht: Der verspielte Palast zieht plötzlich Journalisten, Bewunderer und Besucher an. Und Cheval wird zum Held einer ganzen Region.

Land/Jahr
f, Frankreich 2017
Regie
Nils Tavernier
Darsteller
Jacques Gamblin, Laetitia Casta, Bernard Le Coq, Florence Thomassin, Natacha Lindinger, Zélie Rixhon, Louka Petit-Taborelli
FSK
ab 12
Länge
105 Min.

zurück

Giovanna ist eine graue Maus, wie sie im Buche steht: unbeholfen, bescheiden, unauffällig. Selbst ihre 7-jährige Tochter hält sie für langweilig. Doch das alles ist Fassade, denn in Wirklichkeit ist Giovanna eine Top-Geheimagentin, die in brisanten internationalen Missionen von Marrakesch bis Moskau im Einsatz ist. Irgendwann merkt Giovanna, dass nicht nur sie selbst, sondern auch ihre besten Freunde im Alltag ständig Schikanen, Arroganz und rüpelhaftem Benehmen ausgesetzt sind. Mit den fast unbegrenzten Mitteln und Tricks einer Geheimagentin versucht sie, im Leben ihrer Freunde und in ihrem eigenen wieder Ordnung zu schaffen. Ob das gutgeht?

Die Komödie MA COSA CI DICE IL CERVELLO ist eine turbulente Mischung aus augenzwinkernder James-Bond-Parodie und genauer Beobachtung des italienischen Alltags, die zu urkomischen Situationen führt.

Nach dem großen Erfolg von COME UN GATTO IN TANGENZIALE/WIE EINE KATZE AUF DER AUTOBAHN (Cinema Italia 2018) legt das Team um Regisseur Riccardo Milani und Hauptdarstellerin Paola Cortellesi noch eine Schippe drauf!

Genre
Komödie, Agentenfilm
Land/Jahr
Italien 2019
Regie
Riccardo Milani
Darsteller
Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Emanuele Armani
FSK
ab 12
Länge
98 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Eröffnung von Cinema! Italia! 2019 mit: MA COSA CI DICE IL CERVELLO

Do, 05. Dezember 2019 19:00 Uhr

… und bocconcini und vino italiano im Anschluss!

zurück

Mit seinem Debütfilm MEIN LEBEN MIT JAMES DEAN fährt der junge Regisseur Géraud Champreux durch Frankreich, von einem Promo-Termin zum nächsten. Dabei kommt er auch in die Küstenstadt Calais in der Normandie, wo er seinen Film vorführen soll. Doch bereits die Anfahrt gerät zum Fiasko. Champreux wird das Handy geklaut und er überlegt, ob er die Affäre mit dem Hauptdarsteller beenden sollte, um seinen Film zu bewerben. Schließlich wird die ganze Promo-Tour bald zur persönlichen Belastungsprobe, denn gleich in der ersten Vorführung verliebt sich der Filmvorführer in Champreux. Während fortan Filmvorstellungen in betrunkene Nächte übergehen, findet Champreux aber auch langsam ein Publikum und bald stellt er fest, dass ihn die Normandie auf bisher ungekannte Art inspiriert…

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2018
Regie
Dominique Choisy
Darsteller
Johnny Rasse, Mickaël Pelissier, Nathalie Richard
FSK
ab 12
Länge
108 Min.
Webseite
zur Film Webseite

QueerBLICK im Rahmen der Französischen Filmtage: MA VIE AVEC JAMES DEAN

Mi, 27. November 2019 20:00 Uhr

… mit französischen Häppchen und Drinks ab 19.30 Uhr!

zurück

Marianne und Leonard: Words of Love

Nächste Vorstellung: morgen, 11:00 Uhr

Trailer

Der neueste Film des gefeierten Dokumentarfilmregisseurs Nick Broomfield, MARIANNE & LEONARD – WORDS OF LOVE, erzählt die schöne, aber auch tragische Liebesgeschichte zwischen Leonard Cohen und seiner norwegischen Muse Marianne Ihlen. Ihre Liebe begann 1960 auf der idyllischen griechischen Insel Hydra als Teil einer unkonventionellen Gemeinschaft ausländischer Künstler, Schriftsteller und Musiker. Mit vielen bisher unveröffentlichten Aufnahmen folgt der Film ihrer Beziehung von den Anfängen auf Hydra, einer bescheidenen Zeit der „freien Liebe“ und der offenen Ehe, bis hin zur Entwicklung ihrer Liebe, als Leonard ein erfolgreicher Musiker wurde.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
USA 2019
Regie
Nick Broomfield
FSK
FSK 0
Länge
102 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

My Zoe

Nächste Vorstellung: heute, 19:00 Uhr

Trailer

Isabelle lebt getrennt vom Vater ihrer Tochter. Sie kümmert sich liebevoll um die kleine Zoe und ist dabei, sich ein neues Leben aufzubauen und ihren Job als Genetikerin zu wechseln, um nicht mehr auf Geschäftsreisen gehen zu müssen. Sie hat auch einen neuen Freund, den sie allerdings noch weitgehend aus ihrem Leben mit Zoe heraushält. Ihr Ex-Mann James kann sich allerdings nicht mit dieser neuen Situation abfinden und macht ihr, mit dem Kampf um die Ausgestaltung des Sorgerechts für die gemeinsame Tochter Zoe, das Leben schwer. Dann aber kommt es zu einer Tragödie, die die zerbrochene Familie bis ins Mark erschüttert. Isabelle trifft eine Entscheidung und nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand.

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland, Frankreich, United Kingdom 2018
Regie
Julie Delpy
Darsteller
Julie Delpy, Richard Armitage, Daniel Brühl
FSK
ab 12
Länge
102 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Nur die Füße tun mir leid

Nächste Vorstellung: 1. Dezember, 13:00 Uhr

FernBLICK

Trailer

Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hin fiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostels Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Gabi Röhrl
FSK
FSK 0
Länge
94 Min.
Webseite
zur Film Webseite

„EinBLICK. Der Kulturfilm am Sonntag“ mit: NUR DIE FÜSSE TUN MIR LEID

So, 01. Dezember 2019 13:00 Uhr

… wandern Sie mit auf dem Jakobsweg!

zurück

Parasite

Nächste Vorstellung: morgen, 18:30 Uhr

Trailer

Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller, kriechen für kostenloses W-LAN in jeden Winkel und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Kette von Ereignissen aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar sind.

Genre
Drama
Land/Jahr
Korea 2018
Regie
Joon-ho Bong
Darsteller
Kang-ho Song, Sun-kyun Lee, Yeo-jeong
FSK
ab 16
Länge
132 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Pavarotti

Nächste Vorstellung: 15. Dezember, 16:00 Uhr

AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview

Trailer

Genie, Entertainer, Superstar: Nach seiner preisgekrönten Dokumentation THE BEATLES: EIGHT DAYS A WEEK – THE TOURING YEARS widmet sich Regisseur Ron Howard einer weiteren Musik-Ikone. Luciano Pavarotti, berühmt als „The People's Tenor“, nutzte seine Gabe und seine Leidenschaft auch dazu, die Oper aus der elitären Ecke zu holen und einem breiten Publikum nahe zu bringen. Mit seiner Jahrhundertstimme und einzigartigen Ausstrahlung eroberte Pavarotti die Bühnen der Welt und Millionen Herzen im Sturm. In Interviews kommen seine Familie, namhafte Kollegen sowie Fans des Weltstars aus Modena zu Wort: von Bono über José Carreras und Plácido Domingo bis zu Prinzessin Diana. Anhand privater, bislang nie veröffentlichter Aufnahmen zeichnet Ron Howard das intime Porträt eines faszinierenden Mannes und unvergesslichen Ausnahmekünstlers.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
USA, United Kingdom 2019
Regie
Ron Howard
FSK
ab 12
Länge
114 Min.
Webseite
zur Film Webseite

AusBLICK. Unsere Sonntags-Preview: PAVAROTTI

Sa, 14. Dezember 2019 16:00 Uhr

… großes Kino bereits vor dem eigentlichen Bundesstart!

zurück

Porträt einer jungen Frau in Flammen

Nächste Vorstellung: morgen, 14:00 Uhr

Trailer

Ein ungewöhnlicher Auftrag führt die Pariser Malerin Marianne im Jahr 1770 auf eine einsame Insel an der Küste der Bretagne: Sie soll heimlich ein Gemälde von Héloïse anfertigen, die gerade eine Klosterschule für junge adelige Frauen verlassen hat und bald verheiratet werden soll. Denn Héloïse weigert sich, Modell zu sitzen, um gegen die von ihrer Mutter arrangierte Ehe zu protestieren. So beobachtet Marianne Héloïse während ihrer Spaziergänge an die Küste und malt abends aus dem Gedächtnis heraus ihr Porträt. Langsam wächst zwischen den eindringlichen Blicken eine unwiderstehliche Anziehungskraft…

In wunderschönen Bildern, die selbst Gemälde sein könnten, wird eine unglaublich feine Liebesgeschichte erzählt und zugleich ein kraftvolles, modernes Statement über die Situation der Frau über die Jahrhunderte hinweg mit zwei brillanten Hauptdarstellerinnen geformt.

Der Publikums- und Kritikerliebling in Cannes, ausgezeichnet für das beste Drehbuch!

Genre
Drama
Land/Jahr
Frankreich 2019
Regie
Céline Sciamma
Darsteller
Noémie Merlant, Adèle Haenel, Luàna Bajrami, Valeria Golino
FSK
ab 12
Länge
119 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Schönheit & Vergänglichkeit

Nächste Vorstellung: 4. Dezember, 19:00 Uhr

Premieren

Trailer

Schon vor dem Mauerfall porträtiert der gelernte Fotograf Sven Marquardt, heute auch durch sein markantes Aussehen als Türsteher des legendären Technoclub Berghain weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt, die subkulturelle Ost-Berliner Szene in ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografien. Nach 25 Jahren Unterbrechung seines künstlerischen Schaffens erfindet sich Marquardt inzwischen noch einmal neu und erlangt mit seinen Ausstellungen, Publikationen und Auftragsarbeiten Weltruhm. Nacht, Rausch, Exzess und Dunkelheit strahlen seine Werke aus, obwohl sie meist bei Tageslicht entstehen. Die Porträts seiner DJs, Musiker, Türsteherkollegen sind erotisch, lässig, schmutzig und existenziell.

Genre
Dokumentarfilm
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Annekatrin Hendel
FSK
ab 12
Länge
79 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Premiere von SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT

Mi, 04. Dezember 2019 19:00 Uhr

… mit der Regisseurin Annekatrin Hendel und dem Protagonisten Sven Marquart!

zurück

Shaun, das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm

Nächste Vorstellung: morgen, 11:00 Uhr

Trailer

Seltsame Lichter über dem verschlafenen Städtchen Mossingham kündigen die Ankunft eines geheimnisvollen Besuchers aus einer fernen Galaxie an... Aber auf der nahe gelegenen Mossy Bottom Farm hat Shaun ganz andere Dinge im Kopf, denn ständig werden seine verrückten Streiche von einem entnervten Bitzer vereitelt. Doch als plötzlich ein ebenso lustiges wie bezauberndes Außerirdischen-Mädchen mit erstaunlichen Kräften in der Nähe der Farm bruchlandet, erkennt Shaun sofort die einmalige Chance: mit Hilfe der Außerirdischen kann er jede Menge neue Späße und Abenteuer anstellen! Gleichzeitig ist es aber auch der Beginn einer Mission, die Außerirdische wieder sicher nach Hause zu bringen…

Genre
Animation, Kinderfilm
Land/Jahr
United Kingdom 2018
Regie
Richard Phelan, Will Becher
FSK
FSK 0
Länge
87 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Nächste Vorstellung: 18. Dezember, 14:00 Uhr

Trailer

Luke Skywalker ist tot! Doch sein Opfer entfachte den Funken neu, den der Widerstand brauchte, um sich ins letzte Gefecht gegen die Erste Ordnung zu werfen. Die mutigen Rebellen unter Führung von Generalin Leia attackieren ihren Feind aus dem Hinterhalt, da sie viel zu wenige sind, als dass ein offener Krieg gegen die Truppen von Kylo Ren zu gewinnen wäre. Die Hoffnungen des Widerstands ruhen nun auf Rey, der letzten Jedi. Mit ihren Freunden Finn Poe , Chewbacca und C-3PO geht sie auf eine Mission, die den Kampf zwischen Jedi und Sith endgültig entscheiden könnte. Doch ein altbekannter Strippenzieher tritt aus dem Schatten. Seit vielen Jahren versucht er schon, den perfekten Schüler der Dunklen Seite zu finden…

Genre
Action, Science-Fiction, Fantasy
Land/Jahr
USA 2019
Regie
J. J. Abrams
Darsteller
Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac
FSK
ab 12
Länge
155 Min.
Webseite
zur Film Webseite

Der Vorverkauf läuft: STAR WARS: DER AUFSTIEG SKYWALKERS

Mi, 18. Dezember 2019 14:00 Uhr

… mehrmals täglich in der OmU-Fassung!

zurück

Systemsprenger

Nächste Vorstellung: morgen, 16:00 Uhr

Trailer

Laut, wild, unberechenbar: Benni! Die Neunjährige treibt ihre Mitmenschen zur Verzweiflung. Dabei will sie nur eines: wieder zurück nach Hause! Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Benni ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will das Mädchen nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei Mama wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

SYSTEMSPRENGER wurde bei der diesjährigen Berlinale mit dem Silbernen Bären (Alfred Bauer Preis) gekürt.

Wir richten gern eine Sondervorstellung am Vormittag für Sie mit diesem (oder auch jedem anderen) Film ein - sprechen Sie uns einfach per Telefon oder Mail an!

Genre
Drama
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Nora Fingscheidt
Darsteller
Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela M. Schmeide
FSK
ab 12
Länge
120 Min.
Webseite
zur Film Webseite
Siegel FBW besonders wertvoll

zurück

TROPPA GRAZIA - ZU VIEL WUNDER

Nächste Vorstellung: 8. Dezember, 11:30 Uhr

Cinema! Italia!

Lucia ist Landvermesserin. Privat kämpft sie mit der Trennung von ihrem Mann und der Erziehung ihrer pubertierenden Tochter. Beruflich hat sie mit einem kleinen Trick gerade einen Job ergattert zur Vorbereitung eines großen Bauprojektes auf dem Lande. Eines Tages erhält sie bei ihren Vermessungsarbeiten auf einem einsamen Feld unerwarteten Besuch – von einer Erscheinung der Jungfrau Maria! Diese fordert sie auf, das Projekt zu stoppen und stattdessen dort eine Kirche zu bauen. Lucia zweifelt an ihrem Verstand. Doch die Heilige erscheint ihr immer wieder und bleibt knallhart bei ihrer Forderung…

TROPPA GRAZIA ist eine verblüffende Geschichte haarscharf auf der Grenze zwischen Komödie und Drama, getragen von der großartigen Alba Rohrwacher als von allen Seiten bedrängte Lucia.

TROPPA GRAZIA wurde beim Festival von Cannes 2018 vom Verband „Europa Cinema“ als bester europäischer Film des Jahres ausgezeichnet.

Genre
Komödie, Tragikomödie
Land/Jahr
Italien 2018
Regie
Gianni Zanasi
Darsteller
Alba Rohrwacher, Elio Germano, Hadas Yaron
FSK
ab 12
Länge
110 Min.

Unsere Sonntags-Matinée auf italienisch mit TROPPA GRAZIA

So, 08. Dezember 2019 11:30 Uhr

… und italienischem Gebäck nebst Cappuccino zur Kinokarte!

zurück

UN DIVAN Á TUNIS - AUF DER COUCH IN TUNIS

Nächste Vorstellung: 22. November, 14:30 Uhr

Französische Filmtage

In AUF DER COUCH IN TUNIS, dem Debütfilm der tunesischen Regisseurin Manele Labidi, kehrt die in Frankreich lebende Selma nach zwei Jahrzehnten mit dem wahnwitzigen Ziel, in Tunis als Psychologin zu arbeiten, in ihre Heimat Tunesien zurück. Mit einer ganz eigenen Handschrift erzählt Labidi in ihrer Komödie AUF DER COUCH IN TUNIS die Geschichte einer selbstbewussten Frau in einem Land zwischen Aufbruch und Stillstand. Ein Film, der den märchenhaften Zauber der arabischen Kultur einfängt und sich gleichzeitig auf humorvolle Art und Weise mit ihr auseinandersetzt. AUF DER COUCH IN TUNIS feierte seine Weltpremiere im Rahmen der 76. Internationalen Filmfestspiele von Venedig in der prestigeträchtigen Reihe „Giornate degli Autori“.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Tunesien, Frankreich 2019
Regie
Manele Labidi
Darsteller
Golshifteh Farahani, Majd Mastoura
FSK
ab 12
Länge
90 Min.

zurück

UN GIORNO ALL’IMPROVVISO - AUS HEITEREM HIMMEL

Nächste Vorstellung: 10. Dezember, 19:00 Uhr

Cinema! Italia!

Trailer

Der 17-jährige Antonio lebt in einer Kleinstadt in Süditalien, wo es trotz Arbeit schwerfällt, über die Runden zu kommen. Sein Vater Carlo hat die Familie früh verlassen. Nun muss sich Antonio um seine immer noch attraktive, aber psychisch labile Mutter kümmern, die von der Idee besessen ist, Carlo zurückzugewinnen. Doch der will von Frau und Sohn nichts mehr wissen. Zum Glück für Antonio gibt es den Fußball und vor allem die Freunde: Stefano, der Stürmer der Mannschaft und der schlagfertige Peppe. Eines Tages taucht ein Talentscout auf, der Spieler für die Jugendmannschaft von Parma sucht und von Antonio begeistert ist. Doch jeder Traum hat seinen Preis.

Genre
Drama
Land/Jahr
Italien 2018
Regie
Ciro D’Emilio
Darsteller
Anna Foglietta, Giampiero De Concillo, Massimo De Matteo
FSK
ab 12
Länge
88 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

UN PROFIL POUR DEUX - Monsieur Pierre geht online

Nächste Vorstellung: 21. November, 14:00 Uhr

Trailer

Lucien ist schon ein wenig älter und will sich seine eintönigen Tage mit einer Affäre versüßen. Er knüpft Kontakt zu einer Frau – allerdings tut er dies über das Internet und zwar unter falschem Namen. Er gibt vor, ein junger Mann namens Alex zu sein – von diesem Alex hat er seine rudimentären Kenntnisse über das Internet erworben. Seine Bekanntschaft heißt Flora und will sich schon bald mit ihm treffen. Nun sitzt der von der jungen Frau verzauberte Lucien in der Zwickmühle und setzt alles daran, Alex an seiner statt zu dem Rendezvous zu schicken…

Eine herrlich neuzeitliche Komödie der Irrungen. Französisches Kino vom Feinsten mit Pierre Richard.

Genre
Komödie
Land/Jahr
Frankreich, Deutschland, Belgien 2017
Regie
Stéphane Robelin
Darsteller
Pierre Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette
FSK
FSK 0
Länge
101 Min.

zurück

UNA QUESTIONE PRIVATA - EINE PRIVATE ANGELEGENHEIT

Nächste Vorstellung: 7. Dezember, 19:00 Uhr

Cinema! Italia!

Trailer

Der junge Partisan Milton ist in der nebligen Landschaft des Piemont unterwegs. Er sucht seinen Freund Giorgio, gleichzeitig sieht er ihn als Konkurrenten in seiner Leidenschaft für Fulvia, jene junge Frau, die sich längst in den Norden abgesetzt hat, aber in den Träumen der beiden präsent bleibt. Es ist die Zeit der zu Ende gehenden Faschistenherrschaft, verschiedene Widerstandsgruppen kämpfen gegen die deutschen Truppen und die einheimischen Schwarzhemden. Alle haben den Überblick verloren, leben im Nebel einer Zeit, in der niemand sicher sein kann, ob der andere Freund oder Verräter ist.

Paolo und Vittorio Taviani, die beiden großen Protagonisten des europäischen Autorenkinos, kehren in ihrem letzten gemeinsamen Film (Vittorio ist im April 2018 gestorben) noch einmal zurück in die Endphase des Zweiten Weltkriegs.

Wie in ihrem Meisterwerk DIE NACHT VON SAN LORENZO erzählen sie eine packende Geschichte von Mut und Widerstand, Freundschaft und Liebe in Kriegszeiten.

Genre
Drama
Land/Jahr
Italien 2017
Regie
Paolo & Vittorio Taviani
Darsteller
Luca Marinelli, Lorenzo Richelmy, Valentina Bellé
FSK
ab 12
Länge
85 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

UNA STORIA SENZA NOME - EINE GESCHICHTE OHNE NAMEN

Nächste Vorstellung: 6. Dezember, 19:00 Uhr

Cinema! Italia!

Trailer

Valeria ist Sekretärin eines Filmproduzenten. Niemand weiß, dass sie heimlich für ihren Geliebten, den gut bezahlten Filmautor Alessandro, dessen Drehbücher schreibt. Aktuell ist Alessandro in Not, weil eine neue Filmproduktion am Start ist und immer noch das Drehbuch fehlt. Da erhält Valeria ein Geschenk von einem Unbekannten: den Plot eines Films. Die Handlung ist jedoch gefährlich, die „Geschichte ohne Namen“ dreht sich um den mysteriösen Raub eines berühmten Gemäldes von Caravaggio 1969 aus einer Kirche in Palermo, in den die Mafia verwickelt war. Sobald publik wird, dass dieser Stoff verfilmt werden soll, überschlagen sich die Ereignisse, und Valeria findet sich in einer ganz ungewohnten Rolle wieder…

Genre
Thriller, Mystery
Land/Jahr
Italien 2018
Regie
Roberto Andò
Darsteller
Micaela Ramazzotti, Alessandro Gassman, Jerzy Skolimowski
FSK
ab 12
Länge
110 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

Nächste Vorstellung: morgen, 14:00 Uhr

Trailer

Paola hütet ein großes Geheimnis: Während sie tagsüber in einer Grundschule unterrichtet, verwandelt sie sich nachts in Befana, die Weihnachtshexe, welche den Kindern zum größten aller Feste die Geschenke bringt. Als jedoch ein gemeiner Spielzeughersteller Paola entführt, stößt das bei ihren Schülern auf große Skepsis. Eine Gruppe von sechs tapferen Kindern geht dem ominösen Verschwinden ihrer Lehrerin auf den Grund. Hals über Kopf stürzen sie sich auf ihren Fahrrädern in ein großes Abenteuer, mit dem Ziel ihre Lehrerin und die geliebte Weihnachtshexe zu finden. Gelingt es der Truppe, Befana zu befreien und nicht nur ihre Lehrerin sondern auch das Weihnachtsfest zu retten?

Genre
Kinderfilm, Weihnachten
Land/Jahr
Italien 2018
Regie
Michele Soavi
Darsteller
Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Fausto Maria Sciarappa
FSK
ab 6
Länge
98 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

Verteidiger des Glaubens

Nächste Vorstellung: morgen, 16:30 Uhr

Trailer

Zeit seines Lebens war es Joseph Ratzingers Aufgabe, die Kirche und ihre Werte zu bewahren. Als Papst Benedikt XVI. führte er die katholische Kirche aber in die größte Krise, die sie je erlebte. In den 1960er Jahren galt Ratzinger kurze Zeit als Heilsbringer und Innovator, doch das änderte sich, als er in den Vatikan ging und dort für den Erhalt der rein konservativen katholischen Lehre kämpfte. Der Regisseur Christoph Röhl sprach mit Menschen, die alle im System des Vatikans tätig waren. Fast alle stellen das Bild Ratzingers als „bescheidenen Gelehrten“ infrage. Vielmehr noch machen sie deutlich, dass er einen großen Anteil daran hat, dass ein toxisches Machtsystem im Vatikan entstehen konnte. Während Röhl sich in seinem Film mit Ratzingers Vergangenheit auseinandersetzt, wird deutlich, dass viele der engsten Vertrauten und Berater des Papstes in die Verschleierung der globalen Missbrauchskrise und Korruptionsskandale der katholischen Kirche beteiligt waren. D 2019; R: Christoph Röhl; Dokumentarfilm; 92 Min.; FSK wird nachgereicht

Genre
Dokumentation
Land/Jahr
Deutschland 2019
Regie
Christoph Röhl
FSK
FSK 0
Länge
91 Min.
Webseite
zur Film Webseite

zurück

WALLAY

Nächste Vorstellung: 21. November, 12:15 Uhr

Cinéfête

Trailer

Nach einem Streit wird der 13-jährige Migrantensohn Ady von seinem Vater nach Burkina Faso geschickt. Dort soll der Junge seine Heimat und den Rest seiner Familie kennenlernen. Doch vor allem mit Amadou, dem Patriarch der Familie, kommt er überhaupt nicht klar. Erst nach einem mächtigen Kulturschock kann Ady langsam beginnen, seine Wurzeln zu entdecken und sich mit ihnen anzufreunden.

Die Frage nach Heimat und Zugehörigkeit bekommt in Berni Goldblats außergewöhnlichem Familiendrama eine ganz neue Dimension. Nebenbei wirft der Film einen Blick auf die Lebensrealität der Migranten, die von Afrika nach Europa kommen.

Dieser Film ist für ein Publikum ab 12 Jahren geeignet. Achtung: Er enthält sehr umgangssprachliche Dialoge sowie eine Szene, in der ein Charakter fast ertrinkt (sie geht aber gut aus).

Schulklasse: Sekundarstufe I 7. - 10. Klasse, Sekundarstufe II 11. - 13. Klasse

Schlagwort: Religion und Tradition, Familie, Kultur, Jugend, Konservative Religion, Soziales / Zusammenleben

Land/Jahr
Frankreich, Burkina Faso 2017
Regie
Berni Goldblat
FSK
ab 12
Länge
84 Min.

zurück

Suche

Suchen Sie im aktuellen Programm, ältere Filme finden Sie im Archiv.